Clubtreffen 17.6.2017

Am Samstag war es mal wieder soweit.
Clubtreffen der Roten 12!

Dieses mal gab es mehrere besondere Anlässe zu feiern:

5 Jahre gibt es uns jetzt als Gruppe.
Die Highlights fasste Linnart kurz zusammen.
Die Europa-League mit dem Auswärtsspiel in Kopenhagen. Die gemeinsamen Fahrten nach Hamburg, Köln, Düsseldorf, Berlin, Dortmund, Bielefeld, Peine-Ost und weitere unvergessene Erlebnisse.
Der Abstieg stand fest als Daniel Stendel mit der Euphorie eines Hannoveraner Eigengewächses Trainer wurde. In der Folge kamen aus dem eigenen Nachwuchs Talente zum Zuge, wie lange nicht. Auch wenn die Euphorie die Hinrunde nicht überstand, und im Management und Trainerstab Alles komplett umgekrempelt wurde (bzw. genau deswegen), reichte es am Ende für den direkten Aufstieg.
Die Vorfreude auf die neue Saison wächst.

Unser langjähriger Präsi stellte uns seinen Nachwuchs persönlich vor. Ein niedliches, zartes Menschlein. So eine Veränderung hält auf Trab. Morgens, Mittags, Abends, Nachts…

Die neuen Verpflichtungen veranlassten ihn sein Amt zur Verfügung zu stellen.
So wurde dann neu gewählt.
Die Aufgaben als Ansprechpartner gegenüber dem Verein und der Fanbetreuung übernimmt Rolf. Linnart bleibt uns als Vize erhalten.
Die Kasse macht weiterhin Claudia. Über die Verwendung des Geldes wurde ordentlich philosophiert. Ein konkreter Beschluss wurde nicht gefasst.

Im weiteren Verlauf des Abends gab es natürlich reichlich vom Grill und Buffet. Unser besonderer Dank geht an unsere Gastgeber, die Organisatoren und die fleißigen Helfer. Die zahlreich erschienen Gäste fühlten sich sehr gut umsorgt.

Die anregenden Gespräche rund um uns als Fanclub, den Verein, die Erfolge, die Welt und das Zeitgeschehen sind mit und ohne Alkohol ein guter Grund uns bald wieder zu treffen.
So wurden dann auch ein paar Vorschläge für gemeinsame Auswärtsfahrten gesammelt. Die Feinplanung beginnt dann mit Bekanntgabe der Spieltermine.

Relegation

Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt nach Peine-Ost. Wenn ihr nen Ball für das nächste Relagationsspiel braucht, hier ist er. 😁

Saisoneröffnung im NDS

Testspiel-Premiere am 2. Juli

Neben dem letzten Testspiel der Spielzeit steht auch die Premiere 2017/18 fest: Am Sonntag, den 2. Juli, tritt das Team von Coach André Breitenreiter beim HSC Hannover an. Um 18 Uhr wird im Stadion an der Constantinstraße angepfiffen. Tickets sind ab Donnerstag, den 8. Juni, in den beiden 96-Fanshops in der City und an der HDI Arena, an der HSC-Geschäftsstelle in der Constantinstraße sowie online unter www.hsc-hannover.de und an diversen weiteren Vorverkaufsstellen in Hannover erhältlich:

Hannover Tourist Information, Ernst-August-Platz 8
Restaurant Alanya, Podbielskistr. 313 Kaffee Podbi, Podbielskistr. 199
Fleischerei Violka, Podbielskistr. 106
Sporthaus Gösch, Hannoversche Str. 60
Folgende Preiskategorien sind im Vorverkauf verfügbar:

Stehplatz: 12 Euro
Stehplatz Haupttribüne (überdacht): 14 Euro
Kinder bis 12 Jahre: 7 Euro
VIP-Karte mit Zugang zum VIP-Bereich: 44 Euro
Kinder bis zum fünften Lebensjahr haben freien Eintritt.

Am 5. August in Burnley

Nachdem Hannover 96 in der vergangenen Saison zur Generalprobe vor dem Ligastart bei Norwich City getestet (und 3:2 gewonnen) hat, geht es auch in diesem Sommer rund eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel nach England. Beim FC Burnley, dem letztjährigen Tabellensechzehnten der Premier League, wird Hannover 96 am Samstag, den 5. August 2017, seinen letzten Härtetest absolvieren. Gespielt wird im altehrwürdigen Turf Moor, in dem der FC Burnley bereits seit 1883 (!) beheimatet ist. Die Anstoßzeit steht noch nicht fest – Informationen dazu sowie zum Ticketvorverkauf folgen.

Saisoneröffnung am 6. August

Am Folgetag sind dann alle Fans von Hannover 96 ins Niedersachsenstadion eingeladen, denn am Sonntag, den 6. August, findet die alljährliche große Saisoneröffnungsfeier rund um die 96-Heimspielstätte statt. Natürlich gibt es bei dem großen Kinder- und Familienfest – neben einem bunten Rahmenprogramm für Klein und Groß – auch wieder die traditionelle Mannschaftspräsentation. Autogrammjäger kommen selbstverständlich auch auf ihre Kosten. Der Eintritt ist wie immer kostenlos!